Adam Miller
NYC Cityscapes

Adam Miller lebt in New York City und fotografiert die Stadt, die er liebt, in unterschiedlichen Aufnahmeformaten. Adam ist immer wieder berauscht von den massiven Gebäuden und deren Architektur, die ihn umgeben. Seine Leidenschaft ist es, sich stets neue Perspektiven auszudenken, um sie auf Film festzuhalten, und das meist bei wenig Licht. Er ist einer der letzten verbliebenen Vollzeit-Stadtpanorama-Fotografen in New York City und hat große Freude am traditionellen manuellen Film-Workflow. Daneben aber akzeptiert er die hybriden Aspekte der Digitalisierung seiner Filme, um riesige Abzüge anzufertigen, die Häuser und Geschäfte auf der ganzen Welt schmücken.
Adams Portfolio an analogen Großformat-Panoramen von New York City ist das größte und bekannteste der Welt.

Seine
Aufnahmetechnik

Adams wertvollste Besitztümer sind seine beiden Linhofs. Eine davon ist eine Technika Press 23 aus den späten 1950er Jahren (mit drei speziell angepassten Zeiss-Objektiven), die sein verstorbener Vater in den 60er Jahren als Paparazzo in NYC verwendete. Adam benutzt diese Kamera noch heute mit einem 6×9-Rückteil, um faszinierende Stadtansichten zu erstellen.
Hier zeigt Adam Miller Panoramen, die mit einer Linhof Technorama 617s III entstanden sind: Für ihn ein perfektes Werkzeug, um die ausufernden Stadtlandschaften von New York City einzufangen. Er verwendet hauptsächlich das superweite 90 mm Schneider Super Angulon XL und nutzt dazu den Linhof Technorama Shiftadapter, der einen maximalen Hoch- und Tiefshift des Objektivs von je 14 mm ermöglicht. Er verwendet auch ein 180 mm Schneider APO Symmar.
Menü