1962: Technika 70

1962: Technika 70, 6×9

Kameratyp: Universelle Laufbodenkamera im Format 6,5 x 9 cm mit Leuchtrahmen-Meßsucher, eingebautem Belichtungsmesser und gekuppeltem Entfernungsmesser für drei Brennweiten. Entwickelt aus der Technika 6,5 x 9 cm.

Herstellungszeitraum: 1962 bis 1979.

Besondere Merkmale: In das Gehäuse integrierter Meßsucher mit eingespiegeltem Leuchtrahmen für jeweils drei Brennweiten. Automatischer Ausgleich von Parallaxe und Bildfeldschwund, eingebauter Belichtungsmesser, Pendelzeiger im Sucher zur Anzeige von versehentlicher Neigung oder Verkantung. Kurvenscheiben für drei Brennweiten mit Schnellumschaltung im Laufboden. Dreifacher Auszug. Schnellwechsel-Rückteil mit Dreh- und Schwenkrahmen. Formgriff links mit Lederschlaufe. Drahtauslöser oder Magnetauslöser. Skalen in Meter- und feet-Einteilung. Die Kamera wird in drei Versionen geliefert mit entsprechenden Kurvenscheiben: 1) 65 – 100 – 180 mm, 2) 53 – 80 – 180, 3) 53 100 – 180 mm Brennweite. Andere Brennweiten sind bei Mattscheibeneinstellung auch zu verwenden.

Maße: 210 x 160 x 96 mm (H x B x T)
Gewicht: 2,58 kg

Aufnahme: Linhof Archiv München

1936: Linhof Standard
1969: Super Technika V 6×9

Kameranummern

90.800 – 93.914
gebaut 18.12.1962 – Jan 1965

1.711.050 – 1.721.901
gebaut Jan 1965 – Dez 1966

1.721.902-1.741.660
gebaut Jan 1967 – Dez 1968

1.741.661 -1.761.122
Gebaut Jan 1969 – Dez 1970

1.761.123 – Jan 1971 – … in Serie
1.781.051 -1.715.020

1.715.021 -1.735.063
gebaut bis 1979

Menü