Master Technika classic – Master Technika 3000, ein Vergleich

Die legendäre Linhof Master Technika classic und die Master Technika 3000  – worin liegt eigentlich der Unterschied? Hier erklären wir es Ihnen.

Shift, Tilt, Scheimpflug…
was Sie schon immer über verstellbare Kameras wissen wollten.

Unsere 2-tägigen Workshops und Seminare bei Linhof in München haben schon viele Fotografen zum Profi gemacht! Hier finden Sie die aktuellen Termine und Anmeldungsformulare.

Linhof Kardan re

Stürzende Linien und wie man sie vermeidet

Unsere 2-tägigen Workshops und Seminare bei Linhof in München haben schon viele Fotografen zum Profi gemacht! Hier finden Sie die aktuellen Termine und Anmeldungsformulare.

Vertikal-Stitching

Vertikal-Stitching mit der Techno. Die Rückstandarte ermöglicht senkrechte Panoramen durch das Zusammensetzen mehrerer Aufnahmen.

Shiften im Panoramaformat

Der Shiftadapter der Technorama 617 mit angesetzten Shiftobjektiven macht es möglich! Für die exakte Bildkontrolle empfiehlt sich das T617-Mattscheibenrückteil. Mit Hilfe der Ansatzlupe kann auch die Schärfe exakt eingestellt werden.

Scheimpflug und Anti-Scheimpflug

Die Schärfeverlagerung nach Scheimpflug ist eine der wichtigsten Kameraverstellungen: Ob die Schärfe über eine definierte Ebene gelegt wird oder differenziert “auf den Punkt” gebracht wird, ist eine kreative Entscheidung. Wie aber finde ich die richtige Scheimpflugschwenkung? Welche Blende ist notwendig?

Laufbodenkamera

Praktisch und Outdoor-tauglich: Die zusammenklappbare Laufbodenkamera. Die klassische Form der “Reisekamera” findet in der Master Technika 3000 ihre Weiterentwicklung. Die Abbildung zeigt die Kamera in mit roter Belederung als Sonderedition (2007, 120 Jahre Linhof).

Foto: Uwe Bräunlich

Menü