1962: Super Technika IV 6×9, Gold

1962: Linhof Super Technika IV, 6×9 – Gold

SUPER TECHNIKA IV 6,5 x 9 cm / 2¼ x 3¼”

Kameratyp: Meßsucher-Laufbodenkamera im Mittelformat mit gekuppeltem Entfernungsmesser
und dreifachem Bodenauszug. Entwickelt aus der Technika III 6,5 x 9 cm.

Die Super Technika 6×9 wurde zum 75. Firmen-Jubiläum 1962 in Gold gefertigt, inclusiv einer 6×9 Rollfilm Kassette.

Herstellungszeitraum: 1956 bis 1964.

Besondere Merkmale: Meßsucher mit Masken, Schutzdeckel und Entfernungsskala, einstellbar 4 für 4 Brennweiten, Parallaxenausgleich bis 1 m. Maximaler Bodenauszug 300 mm. Gehäuse mit verstärktem Laufboden und seitlichem Ledergriff. Drahtauslöser oberhalb der Lederschlaufe am Gehäuse einsteckbar. Kupplung des Entfernungsmessers über Universal-Kupplungsscheibe für jeweils drei Brennweiten. Leichtes Auswechseln der Kurvenscheibe durch Auswerferknopf. Rückteil mit Dreh- und Schwenkrahmen. Seitliche Schiene für Blitzgerät und Aufsteckschuh für Belichtungsmesser. Objektive von 47 mm bis 360 mm Tele. Laufboden-Abwinkelung 15°, Neigung der Objektivstandarte 15°, Hochverstellung des Objektivs 50 mm. Objektivstandarte mit Klemmbacken zum Herausziehen und Stellschraube zum Neigen nach hinten. Ausbaumöglichkeit zum Vergrößerungsgerät durch Kondensor- oder Kaltlicht-Ansatz.

Maße: 182 x 135 x 90 mm (H x B x T).
Gewicht: 1,8 kg.

Aufnahme: Linhof Archiv München

Für werbliche Zwecke wurde eine transparente Super Technika IV mit Rollex-Kassette gebaut, um die Technik der Kamera zu demonstrieren.

Menü