Anders Torger

Das Projekt „Geometric Chaos“ umfasst Bilder von 2012 und später. Es ist ein „Work in Progress“.
„Ich bin fasziniert davon, wie die Kamera Ordnung in die Dinge bringen kann: die Suche nach Geometrie in dem, was Chaos erscheint, oder auch die Umordnung bestehender Strukturen. Oft auf kleine Bildausschnitte konzentriert, gleitet die Fotografie zwischen subjektivem Dokumentieren und Stilisieren…
Geometrie in der Landschaft kann von der Natur selbst geschaffen sein, aber ebenso oft ist sie das Ergebnis menschlicher Einflüsse. Ich versuche nicht, das zu verstecken, sondern bin daran interessiert, zufällige Muster als unbeabsichtigte Nebenwirkung eines rationalen Prozesses zu entdecken.“

Seine Technik

„Die Linhof Techno gestattet es mir, Großformattechnik zu verwenden, während sie den Komfort eines digitalen Workflow bietet. Die kompositorische Flexibilität der Verstellmöglichkeiten der Techno ermöglicht es, Strukturen in der Landschaft zu betonen. Ich schätze die taktile und direkte Weise Bilder zu machen. Dank des flexiblen Balgen, der Kameraverstellungen und der unterschiedlichen Objektive in meinem Rucksack, sowohl kurze als auch lange, kann ich genau das Sichtfeld wählen, das das Thema erfordert. Für meinen künstlerische Prozess ist es wichtig, möglichst nahe das Endergebnis zu erfassen – in einem Einzelbild, und dafür ist die Techno ist die ideale Kamera.”

Menü