Jan Staller

„Diese Bilder gehören zu einem Projekt über Schrottplätze. Hier werden alle Arten von Metallteilen gesammelt, zerlegt und sortiert – Stahl, Aluminium und Kupfer…
Aus der Ferne betrachtet erscheinen Schrottplätzen als ein hässliches Chaos mit kaputten Fahrzeugen und Geräten. Überall verstreut liegen Stapel von zerkleinerten und rostigen Metallen. Aber als ich mich auf diese Orte einließ, sah ich ein überraschendes Potenzial für meine Kunst. Statt Chaos fand ich Farbe und Textur. Das waren die Qualitäten, die dieses Projekt inspiriert haben.“

Seine Technik

Die Fotografien entstanden mit einer Linhof Master Technika mit Rollfilmkassette, Format 6×12 cm.

Menü