Digital mit 4×5″ Fachkameras?

Master Technika mit Stitching-Schlitten und Digital-Rückteil

Master Technika mit Wechselschlitten und Digital-Rückteil

Das wichtigstes Kennzeichen der in der Fachfotografie verwendeten Kameras ist das große Aufnahmeformat. Entscheidend für den Einsatz der Fachkamera ist die mechanische Verstellbarkeit, d.h. perspektivische Korrekturen, Entzerrung stürzender Linien oder die Scheimpflug-Schärfeverlagerungen.

Immer wieder wird uns die Frage gestellt, ob man ältere vorhandene Großformat-Kameras auch mit einem digitalen Rückteil nutzen kann. Dafür gibt es jetzt einen Stitching-Schlitten für Graflok / Internationales Rückteil 4×5 für Digitalbacks mit Livebild (001689-S).
In Zusammenhang mit geeigneten Objektiven können jetzt die Großformatkameras auch für digitale Technik genutzt werden. Je nach Sensorgröße kann durch Mehrfach-Belichtungen und Stitchen die Aufnahmefläche erweitert werden. Der Stitching-Schlitten nimmt die Adapterplatte (001700, 001701, 001702) mit angesetztem Digi-Back auf.
Wird doch Mattscheibenkontrolle gewünscht, stehen der Mattscheibenadapter (001690-S) und die Formatmattscheiben des Techno bzw. M 679cs Systems zur Verfügung.

Der Digi-Adapter 001693 für Internationales Rückteil 4×5 ist mit einem Hasselblad V Anschluss versehen. Er schafft die Verbindung von herkömmlichen 4×5 Kameras zu auf Hasselblad V adaptierte Digitalrückteile. Mit einer entsprechenden Mattscheibenmaske kann der Bildausschnitt auf der Mattscheibe markiert werden. Die Bildebene muss natürlich abgestimmt sein.

Für die Master Technika Kameras steht ein spezieller Wechselschlitten zur Verfügung (001618). Damit lässt sich die Master Technika für Fachfotografie mit Digital-Rückteilen mit Mattscheibenkontrolle einsetzen. Dieser wird als Zubehör für die Repro-Kamera RD1 empfohlen.
Voraus­setzung dafür ist das einfach abnehmbare Drehrückteil. Der MT-Wechsel­schlitten gestattet schnelles Wechseln vom Einstellen auf der Mattscheibe zur Aufnahme. Er nimmt die Kamera-Adapterplatten zum Anschluss der verschiedenen digitalen Rückteile auf (Hasselblad H, Hassel­blad V, Mamiya 645 AF/AFD). Mit dem eingebauten Shift kann der gesamte Wechsel­schlitten 15 mm nach oben und 15 mm nach unten geshiftet werden. Mehrfachbelichtungen (stitching) vergrößern die Aufnahmefläche der digitalen Rückteile.
Kamera-Adapterplatten, Mattscheiben und Betrachtungssysteme sind die selben wie für den Universal-Wechselschlitten.

Wer mit digitalen Rückteilen mit großen Fachkameras fotografiert, muss allerdings Einschränkungen hinnehmen. Bitte beachten sie die nachfolgenden Rubriken.

Menü